Nachrichten

www.tchibo.de
Breaking News Markenpost
31. März 2013

Armbrusters Zustand stabil

Ankara/Baden-Baden (dts) – Der Zustand des in Syrien angeschossenen ARD-Korrespondenten Jörg Armbruster ist stabil. Das teilte der Südwestrundfunk (SWR) mit. Armbruster wird inzwischen in der Türkei medizinisch versorgt.

Er sei zwar schwer verletzt, könne aber voraussichtlich am Ostermontag zusammen mit seinem SWR-Hörfunkkollegen Martin Durm nach Deutschland ausgeflogen werden. Die beiden waren seit Anfang der Woche gemeinsam im Gebiet der Freien Syrischen Armee (FSA) unterwegs, um für eine Reportage mit dem Titel „Zwischen Krieg und Frieden – Der neue Nahe Osten“ zu recherchieren. In der Stadt Aleppo wurden beide dann von Unbekannten beschossen, wie die ARD am Samstag in der „Tagesschau“ erstmals berichte hatte. Die Ausstrahlung der Dokumentation war ursprünglich für den 10. Juni 2013 geplant.

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2013 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |