Nachrichten

www.tchibo.de
Breaking News Markenpost
23. Februar 2013

CDU-Vizechefin Klöckner lehnt flächendeckenden Mindestlohn ab

Berlin (dts) – Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner lehnt einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland strikt ab. Klöckner sagte „Bild am Sonntag“: „Einen starren Stundenlohn für die Friseurin an der luxemburgischen Grenze bis zum Taxifahrer an der Ostgrenze Deutschlands halte ich im Interesse der Arbeitnehmer für nicht zielführend. Vor Ort weiß man am Besten, was angemessen ist. Daher sollen sich die Tarifpartner zusammensetzen und das aushandeln, nicht der Gesetzgeber in Berlin.“

Zum Vorschlag der SPD, den Mindestlohn auf 8,50 Euro festzusetzen, reagierte die rheinland-pfälzische CDU-Chefin ablehnend: „Warum nicht zehn, zwölf oder 15 Euro?“

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2013 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |