Nachrichten

www.tchibo.de
Breaking News Markenpost
22. Februar 2013

Google schließt mehrere Schwachstellen in Chrome

Berlin (dts) – Der Internetgigant Google hat mehrere Schwachstellen in seinem Internetbrowser Chrome geschlossen. Diese könnte ein Angreifer dazu nutzen, um beliebigen Code mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen oder den Browser des Opfers zum Absturz zu bringen, wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Freitag mitteilte. Demnach sind die Chrome-Versionen vor der Version 25.0.1364.97 von den Schwachstellen betroffen.

Das BSI empfiehlt den betroffenen Nutzern, das von Google bereitgestellte Sicherheitsupdate so bald wie möglich zu installieren. Am einfachsten erfolge dies über die automatische Update-Routine des Browsers. Alternativ steht die aktuelle Chrome-Version auf der Download-Webseite zum Herunterladen bereit.

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2013 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |