Nachrichten

www.tchibo.de
MES Systeme: Erhebliches Potenzial für KMU
1. Dezember 2014

MES Systeme: Erhebliches Potenzial für KMU

Effiziente Prozesse von der Entwicklung bis zur Fertigung: So lässt sich das hohe Ziel des MES D.A.CH-Verbands mit wenigen Worten beschreiben. Tatsächlich geht es letztlich um die Optimierung von allen Prozessen in Unternehmen, die fest in der industriellen Fertigung verankert sind. Deshalb verwundert es auch nicht, dass Betriebe aus der Automobilindustrie, aus der Systemtechnik oder aus der IT zu den Mitgliedsunternehmen des Verbands gehören. Sie alle haben eine einschlägige Verbesserung ihrer Prozesse durchlaufen und können deshalb bestätigen, welche nachhaltigen Erfolge solche Optimierungen im Betrieb bringen können.

MES Systeme: Erhebliches Potenzial für KMU

MES Systeme: Erhebliches Potenzial für KMU

Die MES Software spielt im Qualitätsmanagement solcher Unternehmen eine große Rolle. Allein ein Blick auf das weite Spektrum von MES ist beeindruckend, denn hier möchte man den gesamten Wertschöpfungsprozess betrachten. Dazu zählen Geräte, Datensammler, Fertigungsrechner und ERP-Systeme. Im Prinzip geht es darum, von der technischen bis zur organisatorischen Ebene alle Prozesse in der Wertschöpfungskette zu analysieren. Mit Hilfe der passenden Software soll aufgezeigt werden, wo die größten Hindernisse für schlanke und kostengünstige Prozesse liegen und wie der Einsatz von MES-Systemen für Abhilfe sorgen kann.

Ungeachtet der hohen Ziele und des gegebenen Optimierungspotenzials ist MES für kleine und mittlere Unternehmen bisher noch unbekanntes Terrain. Der Verband bemüht sich deshalb um Aufklärungsarbeit. Vor allem möchte man verdeutlichen, welches Potenzial sich aus der Anwendung der Systeme ergibt und wie effiziente Prozesse die wirtschaftliche Situation eines Unternehmens beeinflussen können. Dazu betreibt der Verband eine umfangreiche Lobbyarbeit, bei der auch die bereits teilnehmenden Unternehmen ihren Beitrag leisten. Letztlich geht es um die Unterstützung bei Themen wie der Feinplanung und Feinsteuerung, dem Betriebsmittelmanagement, der Datenerfassung und dem Qualitätsmanagement, um darauf aufbauend alle Prozesse im Betrieb auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren. Angesichts des finanziellen Wirkungsgrads sollte sich die Mühe lohnen, denn sie sichert nachhaltig das Überleben bei kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2014 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |