Nachrichten

www.tchibo.de
Breaking News Markenpost
24. Oktober 2011

Nationalspieler Arne Friedrich fordert Deutsch-Unterricht für ausländische Fußballer

Berlin (dts) – Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich hat sich dafür ausgesprochen, dass ausländische Fußballer verpflichtet werden, Deutsch zu lernen. „Ich habe nie verstanden, dass es Fußballspieler gibt, die keinen Bock haben, eine Sprache zu lernen“, sagte Friedrich im Interview mit „Zeit Online“. Zu verstehen, was der Trainer für Anweisungen gibt, gehöre zum Job eines Fußballprofis, sagte Friedrich.

„Wenn ich Fußballer bin und in ein fremdes Land wechsele, lerne ich die Sprache. Dann fühle ich mich auch wohler, weil ich weiß, was andere über mich reden.“ Gerade das Zwischenmenschliche, die Integration neuer Spieler, gelinge viel besser, wenn die Spieler sich untereinander verstehen. „Ich verfechte absolut, dass Spieler verpflichtet sein sollten, die Sprache zu lernen“, sagte der Nationalspieler. Mannschaftliche Geschlossenheit und Teamgeist sind für Friedrich wichtiger als die Interessen des Einzelnen. Als Nationalspieler bestritt Friedrich in den vergangenen acht Jahren alle EM- und WM-Turniere für die deutsche Nationalelf. In der Bundesliga spielte er für Hertha BSC und den VfL Wolfsburg.

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2011 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |