Nachrichten

www.tchibo.de
Breaking News Markenpost
2. März 2013

Westerwelle: Zionismus-Äußerungen von Erdogan "nicht akzeptabel"

Berlin (dts) – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Zionismus-Äußerungen des türkischen Premierministers Recep Tayyip Erdogan als „nicht akzeptabel“ bezeichnet. „Diese Äußerungen sind verletzend und nicht akzeptabel“, sagte Westerwelle am Samstag in Berlin. „Der Anspruch und das Recht Israels auf einen eigenen Staat in sicheren Grenzen sind eine Selbstverständlichkeit und dürfen weder durch Handlungen noch in Reden in Frage gestellt werden.“

Erdogan hatte am Mittwoch bei einer UN-Konferenz in Wien Zionismus in einem Zusammenhang mit Antisemitismus und Faschismus genannt und als Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft. „Genauso wie es bei Zionismus, Antisemitismus und Faschismus ist, wurde es nötig, auch Islamphobie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzusehen“, sagte Erdogan bei der UN-Konferenz.

Kommentare sind geschlossen

© 2006 - 2013 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |