Gesundheit

Schützt Vitamin C vor einer Erkältung?

Schützt Vitamin C vor einer Erkältung?

Wie das Gesundheitsmagazin Medical Observer berichtet, schützt die Einnahme von Vitamin C nicht vor Erkältungen. Enstprechende Forschungen haben demnach zwar gezeigt, dass die Dauer einer Erkranung verkürzt werden kann. Allerdings kann eine Erkältung nicht verhindert werden.

Siehe auch:

Forscher: Bier kann Risiko für Herzerkrankungen senken

Forscher: Bier kann Risiko für Herzerkrankungen senken

Bier kann möglicherweise das Risiko für Herzerkrankungen senken. Das berichtet das Internetportal „LiveScience“ unter Berufung auf Forscher, die 16 entsprechende Studien unter insgesamt mehr als 200.000 Teilnehmern analysiert haben. Demnach hätten Personen, die etwa ein Glas Bier am Tag trinken, ein um 31 Prozent geringeres Risiko, eine Herzerkrankung zu erleiden.

Siehe auch: | |

Das Ende der Glühbirne und die Gefahr der Energiesparlampe

Umweltbundesamt fordert Warnhinweis für Energiesparlampen

Nach dem ersten September dürfen Glühlampen mit einer Leistung von 60 Watt und darüber nicht länger verkauft werden – der Umwelt zuliebe. Doch Verbraucher wurden aufgrund des Gehaltes an Quecksilber in den Energiesparlampen verunsichert. Neue Messungen des Umweltbundesamtes (UBA) zeigen aber: Wer nach dem Zerbrechen einer Energiesparlampe sofort und gründlich lüftet, muss keine Gesundheitsrisiken durch Quecksilber befürchten. Allerdings fordert das Amt eine Art Warnhinweis.

Siehe auch:

Grippe-Viren als Ursache der Schlafkrankheit Narkolepsie entdeckt

Grippe-Viren verursachen womöglich Schlafkrankheit Narkolepsie

Die Grippe steht unter Verdacht, die Schlafkrankheit Narkolepsie auszulösen. Dies ergaben Forschungen an 900 betroffenen chinesischen Patienten. Verantwortlich dafür dürfte eine Autoimmunreaktion sein, wie Wissenschaftler berichten.

Siehe auch:

Wespenplage: Angstschweiß kann Angriff von Wespen auslösen

Angstschweiß kann Angriff von Wespen auslösen

Experten haben eine Wespenplage für diesen Sommer vorhergesagt. Und tatsächlich: Wer im Garten einen Obstkuchen ist, der muss ihn hart vor den schwarz-gelben Angreifern verteidigen. Manchmal, da hilft nur noch die Flucht. Doch wie der Nabu jetzt beruhigt, gibt es keinen Grund zur schwarz-gelben Panik: Hornissen und Wespen sind friedlicher als allgemein gedacht.

Siehe auch:

Fett womöglich als sechster Geschmackssinn entdeckt

Fett womöglich als sechster Geschmackssinn entdeckt

Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) haben in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München und der Charité Berlin in Geschmacksknospen der menschlichen Zunge einen Fettrezeptor entdeckt: Unsere Zunge hat demnach einen sechsten Geschmackssinn.

Siehe auch: | |

Spezialisten in Vietnam entfernen 90 Kilo schweren Tumor

31-Jährigen wird in Vietnam ein 90 Kilo schwerer Tumor entfernt

Ärzte in Vietnam wollen einen Tumor vom Bein eines jungen Vietnamesen entfernen. Er ist bereits 90 Kilo schwer und damit vielleicht der größte in der Medizingeschichte. Der Mann sei dabei laut Medienberichten im Alter von 31 Jahren und leide bereits an den Schäden, die der riesige Tumor anrichtete.

Siehe auch:

Fälle des West-Nil-Fiebers häufen sich mittlerweile in Europa

Erkrankungen an West-Nil-Fieber nehmen zu

Offenbar wurden seit Ende Juli nach Angaben des Centrums für Reisemedizin (CRM) aus Griechenland, Rumänien, Russland und Albanien 56 Fälle des West-Nil-Fiebers gemeldet. Das berichtet Welt online. Wer in diese Länder reist, sollte sich deshalb laut CRM vor Mücken schützen.

Siehe auch:

„Vorsicht Operation“: Warnung vor Zweitmeinung per Ferndiagnose

Vorsicht Operation: Chirurgen warnen vor Online-Zweitmeinung

Immer wieder zeigen Studien, dass das Messer in der Chirurgie oft sehr locker sitzt. Deshalb startete ein Zusammenschluss von zwölf führenden deutschen Chirurgen ein ungewöhnliches Projekt. Unter dem Namen “Vorsicht! Operation” haben sie ein Internetportal eröffnet, auf dem sich Patienten eine Zweitmeinung einholen können. Der Berufsverband der Chirurgen mahnt allerings zur Vorsicht vor „Vorsicht Operation“.

Siehe auch:

Wissenschaftler machen wichtige Fortschritte in der ALS-Forschung

Forscher glauben, die Ursache für ALS entdeckt zu haben.

Amerikanische Forscher haben offenbar einen wichtigen Fortschritt im Kampf gegen die tückische Nervenerkrankung ALS gemacht. So hätten sie eine gemeinsame Ursache für das bislang unheilbare Leiden gefunden. Wie die Wissenschaftler der Northwestern Universität in Chicago im Fachmagazin „Nature“ schreiben, liegt bei ALS-Patienten eine Störung beim „Protein-Recycling“ vor.

Siehe auch:

Nachrichten

www.tchibo.de
© 2006 - 2015 Markenpost.de Alle Rechte vorbehalten.

Designed by Mark Max Henckel |